Mediativinkasso – 5 Gründe dafür

Mediativinkasso

Mediativinkasso stellt eine echte Alternative zu klassischen Herangehensweisen im Forderungsmanagement dar. Zudem erweitert es das Sortiment im Inkassodienstleistungsbereich sinnvoll, damit jeder Gläubiger genau das Produkt wählen kann, das seine individuellen Anforderungen am besten erfüllt. 5 Gründe, wann und warum Mediativinkasso sinnvoll ist, lesen Sie in diesem Beitrag.

 

Wo sich zwielichtige Branchenvertreter wie etwa Moskau Inkasso auf ihr kompromissloses Brutalo-Image verlassen, geht Mediativinkasso einen absolut konträren Weg. Es ist auf eine einvernehmliche Lösung zwischen der Gläubiger- und der Schuldnerseite ausgelegt. Dabei ist Mediativinkasso immer dem Ziel verpflichtet, dass sich beide Seiten noch in die Augen schauen können. Im Dienstleistungsspektrum professionellen Forderungsmanagements ist es damit einzigartig und gewissermaßen die moralische Alternative; Mediativinkasso nimmt dem naturgemäß unangenehmen Thema Zahlungsausfall die Schärfe.

1. Mediativinkasso wahrt den Respekt im Forderungsmanagement

Mediativinkasso

Im Mediativinkasso geht es um zwei ebenbürtige Ziele: Die Realisierung einer offenen Forderung aber auch den Erhalt der Geschäftsbeziehung. Damit diese beiden Ziele im Mediativinkasso überhaupt vereinbar sind, erfordert die Schuldnerkommunikation völlig andere Herangehensweisen. Es geht darum, gemeinsam mit Schuldnern an Zahlungslösungen zu arbeiten, die den jeweiligen Lebensumständen entsprechen und dabei die Interessen der Gläubiger im Fokus zu behalten. Dafür orientieren sich Dienstleister für Mediativinkasso selbstverständlich strikt an den Vorgaben der Gläubiger und engagieren sich so für einen fairen Kompromiss.

Im Mediativinkasso ist der Forderungsdienstleister Mediator zwischen den Fronten.

2. Mediativinkasso erhält die Geschäftsbeziehung

Gerade weil es im Mediativinkasso nicht um eine drastischeClose-up image of a firm handshake between two colleagues Konfrontation geht, hilft es, auch angeschlagene Geschäftsbeziehungen zu erhalten. In der Kommunikationsarbeit geht es vor allem darum, offen für unterschiedliche Sichtweisen zu bleiben. Über die Vermittlung gelingt dann der Spagat zwischen Realisierung der Zahlung und Erhalt der Beziehung: Die Parteien können sich anschließend immer noch in die Augen scheuen und ihre Geschäftsbeziehung wieder aufnehmen.

3. Mediativinkasso setzt auf Integration

Besonders wichtig im Mediativinkasso: Beide Parteien werden in die Vermittlung integriert. So macht die Gläubigerseite zu Beginn der Forderungsmediation eindeutige Vorgaben in Bezug auf Ratenzahlungslösungen oder Teilzahlungsvereinbarungen. So ist der Handlungsspielraum für den Dienstleister im Mediativinkasso eindeutig abgesteckt und er kann autonom agieren.

Andererseits wird auch die Lebenssituation des Schuldners mit einbezogen. Damit wird dann die optimale Lösung für beide Seiten erarbeitet, damit beide Ziele des Mediativinkasso gelingen.

4. Mediativinkasso ist Imagearbeit

Mediativinkasso

Gerade für unternehmerische Gläubiger interessant: Wer auf Mediativinkasso setzt, tut aktiv etwas fürs Image. Denn ein schlechter, zu harscher oder sogar rechtlich grenzwertiger Umgang im Forderungsmanagement wird immer auch auf den Gläubiger zurückfallen. Hingegen zeugt Mediativinkasso von Vernunft, Kompromissbereitschaft und echtem Engagement für die Kundenbeziehung. Allesamt Punkte, die einen erheblichen Imagewert besitzen.

5. Mediativinkasso lässt alle Möglichkeiten offen

Auch im Mediativinkasso gilt: Wenn alle BemühungenMediativinkasso in der Mediation nicht fruchten, müssen Fälle ins gerichtliche Mahnverfahren übernommen werden. Mediativinkasso nimmt sich diese Möglichkeit jedoch nicht selbst, sondern hält sich diese Option offen. Über die Mediation von Forderungsstörungen werden folglich zusätzliche Chancen gewonnen ohne sich selbst wichtige Optionen im Inkasso zu nehmen.

Fazit

Mediativinkasso lohnt, weil es letztendlich keine Risiken, dafür aber wertvolle Chancen bietet. Besonders in der professionellen Kommunikation mit Schuldnern geht es neue Wege und vereint die beiden wichtigsten Ziele, die modernes Inkasso verfolgt: Forderungsrealisierung und Erhalt von Geschäftsbeziehungen.

Veröffentlicht unter Aktuelles
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*